DIY Deko-Ideen für eine Gartenhochzeit

10.02.21Allgemein

Inspirationen für eine Hochzeit im eigenen Garten

Als Hochzeitsfotografen durften wir schon die ein oder andere Gartenhochzeit begleiten. Und was uns immer wieder auffiel, war, wie viel Liebe und Detailverliebtheit in die Dekoration floss. Eine Gartenhochzeit kann zu einer richtigen Spielwiese für die eigene Kreativität werden. Im Gegensatz zu einer gebuchten Location, wo mehr oder weniger alles von Dienstleistern vorbereitet wird, kann das aber auch schnell mal überfordern. Wir wurden schon oft von unseren Brautpaaren gefragt, ob wir Deko-Tipps für sie haben. Daher dachten wir uns, wir schreiben einfach mal einen Post über das Thema in dem ihr Ideen für eine Gartenhochzeit und Tipps für die Planung findet.

Candybar / Sweet Table

Candybars werden immer beliebter und passen einfach wunderbar auf eine Gartenhochzeit. Das ist ja auch kein Wunder! Wer liebt es nicht, sich nach Lust und Laune durch verschiedene Leckereien durchzuprobieren 🙂 Hier sind der persönlichen Kreativität und vor allem des Geschmacks keine Grenzen gesetzt. Von einer Donut Wall, Popcorn, Schokolade, Bonbons, Kuchen und Brownies, Schaumküssen und Keksen bis hin zu Eis und Frozen Yoghurt ist natürlich alles denkbar. Dekorieren und präsentieren könnt ihr die Süßigkeiten in schönen Gläsern und Schalen. Vor allem auf der Hochzeit von Janine und Philipp, die wir im Spätsommer 2020 begleiten durften, wurde ganz viele Liebe in den Sweet Table gesteckt. Im folgenden ein paar Ideen und Inspirationen von dieser Hochzeit.

Die Hochzeitstorte

Wir finden, dass vor allem Naked Cakes, aber auch Hochzeitstorten mit vielen Blumen, Beeren und weiteren natürlichen Elementen unglaublich gut zu einer Gartenhochzeit passen.

Die Tischdeko

Die Tischdeko für eine Gartenhochzeit muss sich gar nicht so sehr von anderen Hochzeiten unterscheiden. Besonders passend ist jedoch eine Deko im Boho-Stil, mit vielen Blumen, Kerzen, Bändern (z.B. aus Spitze oder Jute) und Stoffservietten. Geschirr im Landhausstil passt besser als edles Porzellan.

Die Beleuchtung

Hier würden wir ganz klar Lichterketten, Lampions und Kerzen empfehlen. Hierdurch bekommt ihr ein stimmungsvolles Ambiente und eine romantische Lichtstimmung, die eure Gäste ganz bestimmt verzaubern wird und auch für die Fotos einfach einfach toll ist! Auf der Hochzeit von Annika und Benjamin wurde viel mit Lichterketten, Lampions und Wimpeln gearbeitet. Schaut doch mal vorbei und lasst euch inspirieren.

Sitzgelegenheiten

Abgesehen von Stühlen an den Tischen, könnt ihr euren Gästen auch weitere Sitzgelegenheiten bieten für den gemütlicheren Teil der Hochzeit. Das können z.B. Liegestühle sein, aber auch Schaukeln / Hollywoodschaukeln oder sogar Strohballen. Hier könnt ihr euren Ideen freien Lauf lassen. Auch Picknickdecken und Teppiche sind natürlich möglich. Denkt aber daran, dass die eher für die jüngeren Gäste geeignet sind 🙂

Falls ihr eine freie Trauung im Garten plant, denkt daran genügend Stühle zu besorgen. Sehr beliebt sind Klappstühle, aber auch alte Holzstühle im Vintage-Look werden gerne genommen. Falls ihr euch fragt, wo ihr so viele Stühle herbekommt, die ihr vermutlich nur für diesen Tag benötigt: Es gibt Firmen, bei denen ihr Stühle aber auch Deko mieten könnt.

Kleid, Frisur und Outfit

Richtet euch beim Brautkleid einfach nach dem Stil eurer Hochzeit und eurem persönlichen Geschmack. Denkt aber daran, dass ein zu sehr ausgestelltes Kleid eher hinderlich sein könnte auf einer Hochzeit im Garten. Was die Frisur angeht, ist natürlich erstmal alles möglich. Wir finden aber das Blumenkränze einfach wunderbar passen und wie gemacht sind für eine Gartenhochzeit. Vor allem, wenn es in Richtung Boho geht.

In hohen Schuhen durch den Garten laufen ist nicht die beste Idee. Haltet euch auf jeden Fall ein paar flache, bequeme Schuhe bereit, in die ihr schlüpfen könnt. Euren Gästen könnt ihr ja Flip-Flops bereit legen. Ansonsten: Barfuß geht immer 🙂

Gartenparty Getränke – Die Bar für eine Gartenhochzeit

Besonders häufig sehen wir hier in letzter Zeit diese wunderschönen Getränke- / Wasserspender aus Glas im Vintage-Stil. Diese können ganz einfach mit Wasser befüllt sein (wahlweise mit Zitronen-, Gurken- oder Orangenscheiben, Minze, Rosmarin,…) oder mit einer selbstgemachten Limonade z.B. mit Beeren oder Früchten.

Auch bei den alkoholischen Drinks ist meist Selbstbedienung angesagt, aber beim richtigen Styling macht das ja auch Spaß. Man kann z.B. eine schöne Rezeptkarte vorbereiten mit beliebten Cocktails und Longdrinks und deren Rezepten. Neben den Spirituosen noch frische Limetten, Minze, Beeren, Zitronen und natürliche Eis bereit stellen und schon können sich die Hochzeitsgäste ihren Lieblingsdrink zusammenstellen. Und fertig ist die stylische Garten-Bar.

Gartenhochzeit Gartenfeier in Wildau bei Berlin
Deko auf einer Gartenhochzeit in Eichwalde bei Berlin Hochzeitsfotografie

Essen bei einer Hochzeit im Garten

Eine Gänge-Menü ist hier eher Fehl am Platz. Stattdessen eignet sich auf einer Gartenhochzeit eher ein Buffet mit leckeren Speisen. Entweder kann man hierfür ein Catering beauftragen oder man macht es wie Janine & Philipp: Die beiden haben in Eigenregie ein wahres Festmahl zusammengestellt. Mithilfe von Familien und Freuden, fanden sich auf dem Buffet eine Vielzahl leckerer Salate, Käseplatten, Dips und Saucen und viele Spezialitäten vom Grill.

Was tun bei Regen?

Das Worst Case Szenario für eine Gartenhochzeit? Ganz klar, Regen! In unseren Breiten kann es selbst im Hochsommer vorkommen, dass es am Hochzeitstag regnet. Halb so schlimm, wenn man sich darauf vorbereitet. Wenn ihr nicht gerade eine Terrasse mit Überdachung habt, wo alle Gäste unterkommen, solltet ihr vorsorglich ein Zelt besorgen. Hier gibt es auch optisch mittlerweile sehr schöne Varianten. Was wir auch empfehlen würden sind sogenannte Sonnen- / Regensegel, die wirklich sehr schön sind und sowohl bei Sonne als auch bei Regen schützen.